Für Eltern

Tageskinder-Bobbycarausflug

Was ist Kindertagespflege

Bei der Kindertagespflege betreut eine Tagesmutter / ein Tagesvater bis zu fünf Kinder im eigenem Haushalt oder im Haushalt der Personensorgeberechtigten als Kinderfrau. Weiterhin ist ein Zusammenschluss von zwei oder mehr Tagespflegepersonen zu einer Großtagespflege möglich, in der dann bis zu 10 Kinder gleichzeitig betreut werden können.

Die Kindertagespflege ist rechtlich der Betreuung in öffentlichen Einrichtungen gleichgestellt und gilt als alternatives Betreuungsangebot für Kinder von 0 bis zum vollendeten 14. Lebensjahr. Eine familienähnliche Betreuung durch eine Tagesmutter / einen Tagesvater wird v.a. zur Betreuung, Bildung, Erziehung und Förderung von Kindern bis 3 Jahren genutzt, ist aber auch ergänzend zu Krippe / Kita / Kindergarten oder Schule als Anschluss- bzw. Hausaufgabenbetreuung möglich.

Um Kinder in Tagespflege betreuen zu dürfen, benötigt eine Tagesmutter / ein Tagesvater eine Pflegeerlaubnis des zuständigen Jugendamtes. Die Voraussetzungen dafür finden Sie hier. Weiterhin werden die Kindertagespflegepersonen regelmäßig vom Jugendamt überprüft.

Die Vorteile der Kindertagespflege

    • geringe Gruppenstärke: Eine Kindertagespflegeperson betreut maximal 5 Kindern gleichzeitig. Dies vermittelt den Kindern Sicherheit und Geborgenheit und ermöglicht eine intensive, gezielte Förderung sowie eine intensive, bedürfnisorientierte Betreuung.
    • familiäres Umfeld: Die Kindertagespflege ist eine Betreuungsform in familiärer Atmosphäre, welche den Kindern den Übergang von der Herkunftsfamilie in die Fremdbetreuung erleichtert.
    • eine feste und verlässliche Bezugsperson als wichtige Grundlage und Voraussetzung für eine gute und gesunde Entwicklung des Kindes.
    • Betreuungszeiten: Die Betreuungszeiten können in Absprache mit der jeweiligen Tagespflegeperson zeitlich flexibel und nach den individuellen Wünschen der Eltern festgelegt werden.
    • selbst zubereitete, gesunde Mahlzeiten
    • keine Wohnortbindung: Bei der Auswahl einer Tagesmutter spielt der Wohnort der Eltern keine Rolle. Eltern können sich auch für eine Tagesmutter entscheiden, die beispielsweise auf dem Weg zur Arbeit liegt.
    • vertrauensvolles und ggf. freundschaftliches Verhältnis zwischen Eltern und Tagesmutter
    • häufig geringere Schließzeiten als in einer öffentlichen Einrichtung

Malen

Empfehlungen von Eltern

„Mit der Tagespflege konnten wir uns eine professionelle Betreuung einer qualifizierten Tagesmutter im familiärem Umfeld ermöglichen. Unsere Tochter und wir sind begeistert.“

(Manuel Kreilinger, Diedorf)

„Die familiäre und herzliche Betreuung einer Tagesmama schafft Geborgenheit, individuelle Förderung der Persönlichkeiten und einen liebevollen Umgang miteinander.“

(Franziska Merbs, Neusäß)

„Uns hat die professionelle Betreuung, das familiäre Umfeld und der enge Kontakt zur Tagesmutter begeistert. Wir würden die Entscheidung immer wieder für eine qualifizierte Tagesmutter treffen.“

(Daria Betlei, Diedorf)

Tagesmütter in Ihrer Nähe

Landkarte

Auf dieser Google Maps-Karte erhalten Sie einen geografischen Überblick über alle qualifizierten Tagesmütter und Kinderfrauen des Vereins. Die Karte wird laufend u.a. um neue Vereinsmitglieder erweitert und aktualisiert. Beim Anklicken auf einen Pin erscheint der Name der jeweiligen Tagesmutter. Die Kontaktdaten sowie nähere Informationen zur jeweiligen Tagesmutter erhalten Sie im nachfolgenden Abschnitt „Übersicht aller Tagesmütter des Vereins“.

Bedeutung der unterschiedlichen Farben der Pins:

  • rot = Tagesmutter, Betreuung von Kindern bis zum Kindergarteneintritt
  • blau = Tagesmutter, Betreuung von Kindern von 0 – 14 Jahren
  • grün = Kinderfrau, Betreuung im Haushalt der Eltern

Übersicht aller Tagesmütter unseres Vereins

Hier können Sie die Kontaktdaten aller Tagesmütter sowie weitere Informationen zu ihnen nach Wohnort gegliedert erhalten. Dazu klicken Sie bitte auf den jeweiligen Namen der Tagesmutter bzw. Kinderfrau.

Aystetten: Beatrice Mensch

Bobingen: Cornelia Scholze

Diedorf: Monika Hugl-Krell

Fischach: Marina Grasegger

Gersthofen: Brigitte Büchele

Großaitingen: Ruth Hamburger

Kleinaitingen: Gabriele Bunjes

Königsbrunn: Brigitte Mörchen, Kerstin SchafaiChrista Zollbrecht

Meitingen: Sabine Stuhler

Mickhausen: Nicole Fröhlich

Neusäß: Janet Jahn, Karin HindermayrMili Yousefi, Anja Papsdorf, Sabine Pabst, Aleksandra Regienczuk

Nordendorf: Hasibe Hoch

Oberottmarshausen: Ilse Schuhmaier-Müller

Stadtbergen: Annett Krauße-Pleil, Gertrud Fiedler, Gonca Turhan

Untermeitingen: Barbara Christeiner

Welden: Marion Haidn

Westendorf: Angela Giehl

Kosten der Kindertagespflege

Da die Kindertagespflege öffentlich gefördert wird, müssen Personensorgeberechtigte ähnlich wie in Krippe / Kindergarten nur einen geringen Eigenanteil zur Betreuung tragen. Die Kosten richten sich dabei nach der durchschnittlich gebuchten wöchentlichen Betreuungszeit. Bei Geringverdienern / Alleinerziehenden besteht zudem noch die Möglichkeit, die komplette oder teilweise Kostenübernahme beim zuständigen Jugendamt zu beantragen.

Die Elternbeiträge für Kinder aus dem Landkreis Augsburg finden Sie hier .
Die Elternbeiträge für Kinder aus der Stadt Augsburg finden Sie hier.

Kontakt

Bei Fragen können Sie gerne unsere 1. Vorsitzende kontaktieren:

Tagesmütter Augsburg-Land e.V.

Janet Jahn
Hölderlinstr. 2
86356 Neusäß
Tel.: 0176/23827947